Gisela Obermayr, BSc PMM MSc

Datenschutzerklärung

1. Allgemeine Informationen

1.1 Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Obermayr e.U.
Hauptstraße 80a
4222 Langenstein
Österreich
Telefon: +43 660 6543303
Mail: office@gisela-obermayr.at

Mit dieser Datenschutzerklärung informiert Obermayr e.U. über Art, Umfang und Zweck der von ihr verarbeiteten Daten sowie über die Rechte, die betroffenen Personen zustehen. Da die technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen der Verarbeitung von personenbezogenen Daten einer ständigen und fortschreitenden Entwicklung unterworfen sind, behält sich Obermayr e.U. vor, diese Datenschutzerklärung an die geänderten Rahmenbedingungen anzupassen.

1.2 Welche Daten werden verarbeitet? Woher stammen die Daten (Datenquellen)?

Obermayr e.U. verarbeitet personenbezogene Daten, die direkt bei der betroffenen Person erhoben wurden.

Obermayr e.U. verarbeitet personenbezogene Daten, die sie im Rahmen einer Geschäftsbeziehung (Kunden, Lieferanten, Partner) zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erhält.

Obermayr e.U. verarbeitet personenbezogene Daten, die vom Kunden direkt zur Verfügung gestellt werden.

Obermayr e.U. verarbeitet personenbezogene Daten, die zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich sind.

Obermayr e.U. verarbeitet personenbezogene Daten, für die eine Einwilligung zur Verarbeitung für einen oder mehrere bestimmte Zwecke von der betroffenen Person erteilt wurde.

Zu diesen personenbezogenen Daten zählen Titel, Vorname(n), Nachname, E-Mail-Adresse(n), Adresse(n), Telefonnummer(n), Vertragsdaten, Firmendaten, sonstige fallbezogene Informationen (Korrespondenz, Kommunikationsdaten etc.).

Darüber hinaus verarbeitet Obermayr e.U. personenbezogenen Daten, die nicht bei der Person selbst erhoben wurden. Dazu zählen Daten wie Telefonnummer, Unternehmen, Unternehmensgröße, Titel, Branche, Straße, Postleitzahl, Ort und Land aus öffentlich zugänglichen Quellen, wie Firmenbuch.

1.3 Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden personenbezogenen Daten verarbeitet?

1.3.1 Erfüllung von vertraglichen und vorvertraglichen Pflichten

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt, um Dienstleistungen entsprechend dem beauftragten Umfang bereitzustellen. Der Zweck der Datenverarbeitung richtet sich nach der konkret beauftragten Dienstleistung.

 1.3.2 Erfüllung von rechtlichen Pflichten

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung notwendig ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtgrundlage der Datenverarbeitung.

1.3.3 Verarbeitung im Rahmen einer Einwilligung

Wurde Obermayr e.U. die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten erteilt, erfolgt die Verarbeitung gemäß den festgelegten Zwecken. Eine erteilte Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden. Die bis zum Widerruf erfolgte Datenverarbeitung bleibt rechtmäßig.

1.4 Wer erhält personenbezogene Daten?

Innerhalb von Obermayr e.U. erhalten diejenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter personenbezogene Daten, die diese zur Erfüllung von vertraglichen oder gesetzliche Pflichten sowie berechtigten Interesse benötigen. Weiters übermitteln wir Ihre Daten soweit erforderlich an Steuerberater und Wirtschaftsprüfer für Zwecke der Steuerberatung und im Einzelfall an Rechtsanwälte und Gerichte, falls dies zur Rechtsberatung oder zur Rechtsdurchsetzung erforderlich ist. Darüber hinaus bedient sich Obermayr e.U. unterschiedlicher Auftragsverarbeiter, an welche personenbezogene Daten zur Erfüllung der jeweiligen Leistung übermittelt werden.

Alle Auftragsverarbeiter sind dazu verpflichtet, die Daten nur für die konkret von Obermayr e.U. definierte Leistungserbringung zu verarbeiten.

1.5 Wie lange werden die Daten gespeichert?

Obermayr e.U. speichert personenbezogenen Daten soweit erforderlich für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung eines Vertrages und darüber hinaus entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (in der Regel 7 Jahre).

Personenbezogene Daten, die zur Stärkung der bestehenden Kundenbeziehung bzw. zum Aufbau einer neuen Kundenbeziehung an Obermayr e.U. übermittelt wurden, werden maximal sieben Jahre ab der letzten Aktivität gespeichert, sofern nicht ein früherer Widerruf erfolgt.

1.6 Wo werden die Daten gespeichert?

Obermayr e.U. speichert Daten auf eigener Hardware in gesicherten Laufwerken.

1.7 Welche Datenschutzrechte stehen Ihnen als betroffene Person zu?

Sie haben das Recht auf Auskunft, Richtigstellung, Löschung oder Einschränkung in der Verarbeitung der gespeicherten Daten, ein Recht auf Widerspruch betreffend die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit entsprechend den Voraussetzungen des Datenschutzrechtes.

Im Falle eines Widerrufs Ihrer Zustimmung für die Verwendung der betroffenen personenbezogenen Daten wird Obermayr e.U. diese Verwendung umgehend einstellen, sofern die Datenverwendung einzig auf Ihrer Zustimmung beruht. Ausnahmen ergeben sich aufgrund gesetzlicher oder vertraglicher Verpflichtungen, die eine Speicherung erforderlichen machen, allerdings nur solange diese Verpflichtungen bestehen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Sämtliche oben angeführten Rechte können über folgende Kanäle geltend gemacht werden.

Per E-Mail: office@gisela-obermayr.at

Per Post: Obermayr e.U., Hauptstraße 80a, 4222 Langenstein, Österreich

Sämtliche Rechte sind gegenüber Obermayr e.U. schriftlich geltend zu machen. Um einen Missbrauch dieser Rechte durch Unberechtigte zu verhindern, müssen Sie gegenüber Obermayr e.U. Ihre Identität in geeigneter Form nachweisen. Das Auskunftsrecht steht jeder Person zur Verfügung.

Obermayr e.U. kann die betroffenen personenbezogenen Daten weiterverwenden, wenn sie vorher derart anonymisiert werden, dass eine Zuordnung zu einer bestimmten oder bestimmbaren Person unmöglich ist.

Beschwerden können an die Österreichische Datenschutzbehörde oder an eine andere Datenschutzbehörde innerhalb der Europäischen Union insbesondere an Ihrem Aufenthalts- oder Arbeitsort gerichtet werden.

1.8 Verpflichtende Bereitstellung von personenbezogenen Daten?

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung oder vorvertraglicher Maßnahmen müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Durchführung der Geschäftsbeziehung erforderlich sind und zu deren Erhebung Obermayr e.U. gesetzlich verpflichtet ist. Werden diese Daten nicht zur Verfügung gestellt können beispielsweise Dienstleistungen nicht erfolgen.

2. Ergänzende Informationen zur Obermayr e.U.-Website

2.1 Datenerhebung

Die Website von Obermayr e.U. erfasst bei jedem Aufruf allgemeine Daten. Derartige Daten sind z. B. die IP-Adresse, der verwendete Browsertyp, die Sprache, die Login-Zeiten, das verwendete Endgerät, die übertragenen Datenmengen, die Navigationshistorie sowie den Referrer.

Aus diesen übermittelten Daten zieht Obermayr e.U. keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden benötigt, um Inhalte der Website korrekt auszuliefern, die dauerhafte Funktionsfähigkeit zu gewährleisten oder Behörden die entsprechenden Informationen zur Verfügung zu stellen.

2.2 Anfragen an allgemeine Kontaktadressen

Auf der Obermayr e.U. Website werden darüber hinaus allgemeine E-Mail-Adressen zur Verfügung gestellt, um mit Obermayr e.U. Kontakt aufzunehmen. Wenn Sie eine Nachricht an eine E-Mail-Adresse senden, so wird diese E-Mail automatisch an die zuständigen Personen für den Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage weitergeleitet.


Zurück